Der wunderbar abwechslungsreiche Wunderkuchen

Der Wunderkuchen ist in der Tat ein kleines Wunder. Vegan ist er nicht, da er mit Eiern hergestellt wird. Jedoch hat man bei der Auswahl der 200 ml Flüssigkeit freie Wahl, so dass man hier auf Milchprodukte verzichten kann. Ich habe bisher Batida de Coco, Kaffee und Hafer-/Sojamilch verwendet.

batida-ii_d754067

Wunderkuchen mit Batida de Coco, Ananaspudding und Kokoscreme-Ganache

Im Internet gibt es viele Blogs mit Rezepten. Schön erklärt ist der Kuchen bei Sally (http://sallystortenwelt.de/) oder Claudia von Ofenkieker (http://ofenkieker.de/) Die Kakaomenge vom Rezept bei Sally habe ich inzwischen auf nur 50 g angepasst, weil ich den Kuchen mit 100 g persönlich zu trocken fand. Auf ihrer Seite ist auch eine Umrechnungstabelle für verschiedene Backformen.

 

d75_6824

Wunderkuchen mit Mandarinen und Kokosnuss-Yoghurt-Sahne Creme

Ich backe die unten aufgeführte Menge immer in zwei 20 runde Backformen. So bekommt man vier Böden.

Backform deiner Wahl einfetten und mit Mehl bestäuben. Unten mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180°C (O/U Hitze) oder 160°C Umluft vorheizen.

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

=> Ca. 10 Minuten auf hoher Stufe im Standmixer schaumig schlagen bis Masse sehr hell und voluminös ist.

  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Flüssigkeit deiner Wahl (Milch, Soja-/Hafer-/Mandelmilch, Fruchtsäfte, Batida de Coco, etc. Keine Flüssigkeiten mit Kohlensäure)

=> Langsam in die Masse gießen und ca. 1 Minute auf niedriger Stufe verrühren

  • 300 g Mehl oder
  • optional: 200 g Mehl und 100 g Stärke
  • Schokovariante: 50 g Mehl durch 50 g Kakaopulver ersetzen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Backpulver

=> Über die Mischung sieben und auf niedriger Stufe unterrühren. Ich rühre zum Schluss auch einmal mit einem Schneebesen die Masse um.

Masse in die Backform(en) gießen und für ca. 30-35 Minuten (je nach Backform) backen. Stäbchentest machen! Wenn ihr den Teig in einer 20er runden Form backt, dann dauert es ca. 50 Minuten. Der ganze Teig in einer 26er Form ca. 35-40 Minuten.

Ein abwechslungsreiches Rezept, das man geschmacklich gut varieren kann.

black-white-choccake_d752273

Schokovariante mit Kaffee-Ganache im Katherine Sabbath Look

wunderkuchen_tbapb-1

Hier habe ich den ganzen Teig in einer 20 cm Form gebacken. Die Form ist 7 cm hoch. Teigfüllhöhe ca. 5 cm.

wunderkuchen_tbapb-2

Der Kuchen ist bis zur oberen Kante perfekt hoch gebacken, und ich konnte ihn 3 Mal durchschneiden.

 

Viel Spaß beim Nachbacken.