Über mich

Einer meiner liebsten Kindheitserinnerungen ist neben meiner englischen Oma auf einem kleinen Hocker zu stehen und ihr beim Backen zu helfen. Meine Mutter hat auch nach einem langen Arbeitstag abends immer frisch gekocht. Meine italienische Oma war auch eine hervorragende Köchin. So ist es doch merkwürdig, dass ich nie eine Kochkarriere angefangen habe, obwohl ich mit gutem Essen und der Freude am Kochen und Backen aufgewachsen bin. Vielleicht weil ich kein Morgenmensch bin, hat mich der Gedanke bei Sonnenaufgang aufstehen zu müssen, um zur Arbeit zu gehen, abgeschreckt. Haha!

Wieso dieser Blog? Es gibt natürlich bereits schon Hunderte von unglaublich talentierten Profi und Amateur Food Blogger im Internet. Aber ich bin sicher, dass es noch ein bisschen Platz für mich gibt. Über die letzten zwei Jahre habe ich den Spaß und die Freude am Backen wiederentdeckt und diese zunächst auf Facebook gepostet. Seit Juni 2016 habe ich auch diese wundervolle Website. Ab und zu poste ich auch ein herzhaftes Rezept, aber der Fokus steht schon auf Süßes. So geht es in diesem Blog einfach darum, meine Kreationen mit euch zu teilen. Und euch vielleicht auch zu der einen oder anderen Backidee zu inspirieren.

Tier- und Umweltschutz sind einer meiner Leidenschaften. Schaut mal bei „Kulinarische Denkanstöße“ vorbei, wenn es euch auch so geht. Ihr wollt kreativ sein, aber ohne die Kalorien, dann schaut bei „Kalorienfrei“ vorbei.

Ehre, wem Ehre gebührt. Ich verlinke immer zur Website von der ich das Rezept, die Dekoidee oder das Tutorial habe.

Und falls ihr euch über den Namen wundert: Die Schüssel und der Pie Bird existieren wirklich und gehörten meiner Oma, daher der Name.

Viel Spaß auf „The Bowl and Pie Bird“.

Nadia
Juni 2016