Schnelles Erdbeersorbet

Erdbeersorbet_TBAPB (Copy)

Es ist jetzt zu heiß für Kuchen. Und es ist noch Erdbeerzeit. Perfekt für Sorbets. Diese bestehen nur aus Früchten und Zucker. Der Zucker verhindert, dass das Sorbet zu stark einfriert und große Eiskristalle bildet. Bei der Hitzewelle momentan der perfekte Durstlöscher und eine leckere Alternative zum sahnigen Milcheis. Also schnell frische Erdbeeren vom Erdbeerfeld holen und Platz im Gefrierfach machen.

  • 150 g Wasser
  • 150 g Zucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 TL Zitronensaft

 

  • Wasser und Zucker kurz im Topf aufkochen und umrühren, damit der Zucker sich auflöst. Den Sirup zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Die Erdbeeren waschen, putzen und in einem hohen Gefäß mit einem Purierstab ganz fein pürieren.
  • Abgekühlten Zuckersirup und Zitronensaft hinzufügen und nochmal kräftig pürieren
  • Püree durch ein Sieb streichen (optional)
  • Das Erdbeerpüree in eine eckige Form (Metal, Kunststoff) umfüllen und für mind. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Tipp: Wer mehr Zeit hat, kann das Sorbet nach 1 Stunde aus dem Gefrierfach nehmen, in eine Schüssel umfüllen und mit dem Pürierstab einmal kurz kräfig durchmixen. Wenn die verwendete Form tief genug ist, kann man das Sorbet auch hier einfach purieren. Dann wieder umfüllen bzw. ab ins Gefrierfach für eine weitere Stunde. Somit übernimmt man die Arbeit einer Eismaschine, die kühlt und rührt, damit sich nicht so große Eiskristalle bilden. Manche Rezepte sagen sogar alle 30 Minuten rühren bis das Sorbet durchgefroren ist.